Artikel

So starten Sie ein Laubgebläse

Sie haben sich die Zeit genommen, in einen Laubbläser zu investieren, und sind begeistert! Endlich können Sie eine Saison verbringen, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass Sie stundenlang draußen versuchen, Blätter zu sammeln und von Ihrem Garten zu entfernen, die Sie in den nächsten Wochen weiterhin belästigen werden! Möglicherweise bringen Sie Ihre neue Wundermaschine jedoch nur nach Hause, um festzustellen, dass Sie nicht genau wissen, wie Sie damit arbeiten sollen. Elektrische Laubbläser und batteriebetriebene Laubbläser sind einfach genug, um dies herauszufinden. Wenn Sie jedoch in einen gasbetriebenen Laubbläser investiert haben, sollten Sie einige Dinge wissen, wie Sie Ihre Maschine richtig starten können.

Das Verhältnis von Öl zu Gas ist wichtig

Gasbetriebene Laubbläser benötigen etwas mehr Zeit und Sorgfalt, um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß funktionieren. Sie benötigen eine spezielle Kraftstoffbilanz, um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten. Die Mehrheit der gasbetriebenen Laubbläser benötigt ein Verhältnis von 50: 1 (2 ½ Unzen Öl pro 1 Gallone Gas) des Kraftstoffgemisches, um ordnungsgemäß zu funktionieren. Sie sollten sicherstellen, dass Sie dies sorgfältig messen, da zu viel Öl die Zündkerze beschädigen und die Maschine während des Betriebs rauchen lassen kann.

Die Art des verwendeten Öls ist ebenfalls wichtig. Wenn Sie einen Zweitaktmotor verwenden, ist wahrscheinlich ein spezielles Zweitaktöl erforderlich. Wenn Sie einen 4-Takt-Motor verwenden, brauchen Sie sich darüber keine Gedanken zu machen. Verwenden Sie einfach Gas, ohne dem Motor Öl hinzuzufügen.



So tanken und starten Sie den Motor

Sie mischen zunächst Ihr Gas und Ihr Öl in eine kleine Gasdose, wenn Sie es mit einem Zweitaktmotor zu tun haben. Nehmen Sie sich Zeit, um alles sorgfältig zu messen, damit Sie die perfekte Öl- und Gasmischung erhalten. Es hilft, wenn Sie die Dose vorsichtig schütteln, damit sich die beiden besser vermischen. Sobald dies erledigt ist, gießen Sie die Mischung langsam in den Gastank. Wenn Sie mit einem 4-Takt-Motor arbeiten, gießen Sie einfach Gas (ohne Öl) in den Kraftstofftank Ihres Laubbläsers.

Öffnen Sie anschließend die Drossel (sehen Sie sich das Handbuch an, wenn Sie nicht wissen, wo sich diese befindet) und ziehen Sie sechs Mal an der Zündkapsel. Sie müssen dies langsam tun. Schließen Sie danach den Choke, lassen Sie ihn jedoch auf halbem Weg zwischen der offenen und der geschlossenen Markierung offen.

Jetzt müssen Sie nur noch an der Startschnur ziehen! Sie müssen dies ein- bis fünfmal tun, um es in Gang zu bringen. Lassen Sie den Motor nach dem Starten 10 bis 30 Sekunden lang laufen und bringen Sie dann den Chokehebel in die geöffnete Position. Wenn der Motor abgewürgt ist (ausfällt), wiederholen Sie diesen Vorgang und geben Sie Ihrem Motor zusätzliche zehn Sekunden Zeit zum Aufwärmen, bevor Sie den Chokehebel öffnen.

Wenn Sie herausfinden möchten, welches der beste Laubbläser für das Geld ist, können Sie einen nehmen Schauen Sie sich unsere ausführliche Bewertung an genau hier.

Das ist alles dazu! Befolgen Sie diesen Vorgang sorgfältig, um die besten Ergebnisse zu erzielen, und starten und pflegen Sie Ihr gasbetriebenes Laubgebläse ordnungsgemäß.